Sie sind hier: Startseite

Lust, bei uns mitzumachen?

Hier geht es zur
Online-Bewerbung

Wichtig für den Notfall

Kontakt

DRK Rettungsdienst Main-Kinzig gGmbH
Johann-Carl-Koch-Straße 4
D-63452 Hanau
Telefon 06181 106-0
Telefax 06181 106-200

info[at]drk-hanau[dot]de

Herzlich Willkommen

beim DRK Rettungsdienst Main-Kinzig gGmbH. Informieren Sie sich auf den folgenden Seiten über unser Team, unsere Leistungen, unsere Grundsätze und vieles mehr.

Ein „fast normaler“ Tagdienst - Notfallsanitäter-Auszubildende trainieren unter realistischen Einsatzbedingungen

Mit dem Sommer naht für die Notfallsanitäter-Auszubildenden im dritten Lehrjahr die Abschlussprüfung. Dafür müssen im praktischen Prüfungsabschnitt jeweils vier Fallbeispiele unter realistischen...

Da im Rahmen der Vorbereitung die realistische Darstellung mit einem hohen organisatorischen Aufwand verbunden ist, muss dabei oftmals mit erhöhten Übungskünstlichkeiten wie „unsichtbaren“... [mehr]

Azubis werden bei „Brand“ im Bruchköbler Schwimmbad gefordert

Als am Montagabend gegen 19:30 Uhr dichter Rauch aus dem Umkleidebereich des Bruchköbler Hallenbades drang und kurze Zeit später die ersten Kräfte der Feuerwehr Bruchköbel gemeinsam mit einer...

Und auch als wenige Minuten später die ersten rußgeschwärzten und hustenden Verletzten aus dem Gebäude gebracht wurden, war zunächst nicht erkennbar, dass es sich (glücklicherweise nur) um eine Übung... [mehr]

Traumberuf Notfallsanitäterin? Girlsday ermöglicht zum zweiten Mal Einblick in die rettungsdienstliche Tätigkeit

Nach der Premiere im Vorjahr bot der DRK Rettungsdienst Main-Kinzig auch in diesem Jahr 24 Schülerinnen ab der fünften Klasse die Möglichkeit, im Rahmen des Girlsday 2018 in das rettungsdienstliche...

Organisiert durch den Bereichsleiter der rettungsdienstlichen Aus- und Weiterbildung, Michael Kaletta, und unterstützt durch Praxisanleiterin Diana sowie die Auszubildenden Florian, Larissa, Kirsten,... [mehr]

DRK Rettungsdienst Main-Kinzig reagiert auf fehlende Rettungsgassen

Nahezu täglich sind in den Medien Meldungen über fehlende Rettungsgassen und dadurch verzögerte Eintreffzeiten bei Unfallopfern zu lesen. Nicht selten geht damit eine Gefährdung der Betroffenen...

„Doch leider hat das alles bisher nicht immer den erwünschten Erfolg gebracht! Egal, ob höhere Strafen, Radiodurchsagen während des Verkehrsfunks oder auch kostenlose Autoaufkleber, die in einer... [mehr]