Menue:
Startseite
Notfallrettung
Krankentransport
Einrichtungen
Fuhrpark
Personal
Qualitätsmanagement
Aktuelles
Ansprechpartner
Intern
Kontakt
Haftungsausschluss
Impressum

Rettungsdienst Hanau

Herzlich willkommen bei der DRK Rettungsdienst Main-Kinzig gGmbH. Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen uns und unsere Tätigkeiten näher vorstellen.

Als Tochtergesellschaft des DRK Kreisverband Hanau e.V. sind wir vom Main-Kinzig-Kreis als eines von vier Unternehmen mit der Erbringung rettungsdienstlicher Leistungen beauftragt worden. Unsere Einsatzschwerpunkte liegen auf den Gebieten der Stadt und des Altkreises Hanau sowie den angrenzenden Gemeinden. Hier stellen wir gemeinsam mit den anderen Leistungserbringern die rettungsdienstliche Versorgung von etwa 240.000 Menschen sicher.

Im Jahr 2012 fuhren unsere Mitarbeiter insgesamt 24.967 Einsätze. In 2.108 Fällen handelte es sich um qualifizierte Krankentransporte – alle anderen Einsätze wurden im Rahmen der Notfallrettung erbracht. Alleine 4.604 Einsätze in der Notfallrettung wurden dabei durch unsere beiden Notarztsysteme erbracht.

Um die angesichts der genannten Einsatzzahlen an uns gestellten Anforderungen bewältigen zu können, benötigen unsere qualifizierten Mitarbeiter die entsprechende Ausstattung und Infrastruktur. Obwohl sich diese Faktoren bereits auf einem sehr hohen Niveau befinden, prüfen wir in Zusammenarbeit mit den zuständigen Stellen beim Main-Kinzig-Kreis stets den aktuellen Status im Hinblick auf eventuell vorhandenes Verbesserungspotential und setzen dieses konsequent um.

Helfen Sie uns, damit wir Ihnen helfen können!

Nicht selten wird im Notfall eine schnellstmögliche Hilfe durch fehlende oder schwer erkennbare Hausnummern verhindert. Die sichtbare Anbringung stellt für Hausbesitzer keine sinnlose gesetzliche Auflage dar, sondern kann im Falle des Falles Leben retten!

Daher möchten wir Ihnen im Folgenden einige Tipps geben, um Sie im Einsatzfall schnell erreichen zu können:

Bringen Sie die Hausnummer so an, dass sie von öffentlichen Verkehrsflächen aus auch bei Dunkelheit gut zu erkennen ist.
Verzichten Sie auf besondere künstlerische Verzierungen. Am besten geeignet sind große, gut lesbare Ziffern.
Wünschenswert sind dauerhaft beleuchtete Hausnummern, um auch bei Notfällen in den Nachtstunden Ihr Haus gut finden zu können.
Achten Sie bitte darauf, dass das Sichtfeld zwischen öffentlicher Verkehrsfläche und Hausnummer nicht durch Pflanzenbewuchs beeinträchtigt wird.
Gebäude, die sich nicht direkt an einer öffentlichen Verkehrsfläche befinden, sollten mit einem entsprechenden Hinweis an dieser versehen werden. Kontaktieren Sie hierzu bitte gegebenenfalls ihre Stadt oder Gemeinde.

Wenn möglich erwarten Sie das Eintreffen unserer Mitarbeiter an der Straße, um für den Betroffenen wertvolle Zeit zu gewinnen.

Öffnen Sie Schranken, Tore und Haustüren und schalten Sie bei Dunkelheit Außen- und Wegebeleuchtungen ein.

Aktuelle Meldungen

Neues Fahrzeugkonzept für den Notarzteinsatz – erstes NEF in Dienst gegangen

Tag der offenen Tür lockt erneut mehrere tausend Besucher in das Gefahrenabwehrzentrum

Erste Notfallsanitäter des DRK Rettungsdienstes Main-Kinzig bestehen ihre Prüfungen

Erster AMLS-Kurs für Rettungsassistenten und Notärzte im Main-Kinzig-Kreis

Großes Interesse bei Rettungswagenpräsentation in Hanauer Kindertagesstätte

2014 im Zeichen der Neuerungen – Für den Rettungsdienst Main-Kinzig hat ein ereignisreiches Jahr begonnen

Brand in Seniorenzentrum in Kelkheim fordert auch die Rettungskräfte im Main-Kinzig-Kreis


Druckbare Version